Im Zuge einer Neustrukturierung des nordrhein-westfälischen Messnetzes zur Kontrolle der Luftqualität übernahm die Bergische Universität gemeinsam mit der Stadt Wuppertal die Luftmessstation am Loher Kreuz, Wuppertal. Die Messstation wäre sonst geschlossen worden.

Das Landesamt für Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz NRW hat der Bergischen Universität die Messstation am Loher Kreuz mitsamt ihrem Inventar kostenlos überlassen.

Die logistische Betreuung der Station mit Strom, Gas, Wasser und Datenleitungen wird seit der Übernahme der Station durch die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) übernommen. Ende Oktober 2014 erhielt die Station ein neues Aussehen. Durch finanzielle Unterstützung der WSW wurde die Station vom Wuppertaler Graffiti-Künstler Marko Leckzut neu gestaltet. Der ehemals graue Container auf dem Mittelstreifen der B 7 auf Höhe der Loher Straße erstrahlt jetzt in frischen Farben.

Die Messstation – in der verschiedene Luftschadstoffe kontinuierlich gemessen werden – dient neben der Überwachung der Luftqualität am Standort Loher Kreuz den Atmosphärenchemikern der Bergischen Universität auch zur praxisnahen Ausbildung ihrer Studierenden.

 

Standort der Luftmessstation in Wuppertal

 
www.trivoo.net